Korea Newsbriefing Jun/29/2020

Moon: Wiederaufnahme der Friedensgespräche mit NK
Mit dem 70. Jahrestages des Ausbruchs des Koreakrieges betont Moon Jae-in die Wichtigkeit der Wiederaufnahme der Friedensgespräche mit Nordkorea. Moon forderte dabei auch Nordkorea auf, sich den Bemühungen anzuschließen und sich gemeinsam für Frieden und Wohlstand auf der koreanischen Halbinsel zu engagieren.
Moon strives to revive peace talks with North Korea
(Korea Times, 26/6/2020)

Polizeieinsatz wegen Anti-Nordkorea Flyer
Am Freitag durchsucht die Polizei in Seoul zwei NGO´s bezüglich der Anti-Nordkorea Flyerkampagne, die in den letzten Wochen zu Spannungen zwischen Nord- und Südkorea geführt hat. Die beiden NGO´s, geführt von Flüchtlingen aus Nordkorea, sehen sich in ihrer Meinungsfreiheit verletzt und verurteil den Einsatz aufs schärfste.
Police raid offices of defector groups over anti-NK leaflets
(Korea Herald, 26/6/2020)

COVID-19: Anstieg der Privatverschuldung
Zum ersten Mal seit Aufzeichnung der Privatschulden in Südkorea übersteigt die Privatverschuldung das BIP um 200%. Allein in den letzten drei Monaten gab es einen Anstieg von 4.1%, was bis Dato ebenfalls einen historischen Wert darstellt. Dieser zuletzt starke Anstieg der Schulden der Privathaushalte ist auf die wirtschaftlichen Folgen der CORONA Pandemie zurückzuführen und wird sich aller Voraussicht ebenfalls im debt-ratio der Industrie und im Fiskus Südkoreas stark bemerkbar machen.
Private-sector Debts Soaring after COVID-19 Outbreak
(Business Korea, 26/6/2020)

K-Beauty: von der Krise verschont
Aufgrund der COVID-19 Pandemie mussten viele Industrien in Südkorea Umsatzeinbußen hinnehmen, wohingegen die Beauty-Branche in Südkorea davon weitestgehend verschont blieb. Die Zahlen haben sich im zweiten Quartal bereits normalisiert. Ein Grund hierfür könnten große Werbekampagnen der Beautyindustrie sein, die auf die Nothilfefonds (emergency relief funds) abzielen, die bis Ende August von den Empfängern ausgegeben werden müssen.
Beauty Care: Desire for Beauty Remains Intact Even amid COVID-19
(Business Korea, 26/6/2020)